Zurück

Ist Ihre Katze zu alt für Kätzchenfutter?

Als Sie Ihre Katze bekommen haben, hätten Sie sich nie träumen lassen, dass Sie ihr irgendwann einmal etwas anderes als Spezialfutter für Katzenbabys geben würden, doch nun ist es soweit: Ihre Katze ist fast ausgewachsen und Sie müssen sich Gedanken über ein Qualitätsfutter für erwachsene Katzen machen.

Denn auch wenn sie noch wie ein Kätzchen spielt, bald wird ein Erwachsener aus ihr werden, und ein Allround-Futter gibt es nicht, weil Kätzchen und ausgewachsene Katzen einen ganz anderen Nährstoffbedarf haben. Deshalb müssen Sie Ihrer Katze ein auf Ihr Alter abgestimmtes Qualitätsfutter geben.

Wozu Qualitätsfutter?

Wozu Ihr fast ausgewachsenes Kätzchen auf ein Qualitätsfutter für erwachsene Katzen umstellen? Weil Qualitätsnahrung den Unterschied macht. Es ist wichtig, im Erwachsenenalter ein ebenso hochwertiges Futter wie im Kätzchenalter zu reichen. Im Übergangsalter auf minderwertiges Futter zurückzugreifen bringt möglicherweise das Verdauungssystem der Katze durcheinander und entzieht ihr die gewohnte Nahrungsqualität.

Ihrem Baby würden Sie bei der Einführung von fester Nahrung auch nur das Beste geben, was Sie bekommen können. Das Gleiche gilt für groß gewordene Kätzchen. Qualitätsfutter wie IAMS® enthält ausschließlich hochwertige Inhaltstoffe, die Ihre Katze rundum gesundhalten, und bietet aufgrund seiner Zusammensetzung folgende Merkmale:

  • Hochwertige Inhaltstoffe
  • Ausgewogene, optimierte Anteile an Proteinen, Fetten, mäßig vergärenden Ballaststoffen, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen, die teure Nahrungsergänzungsmittel überflüssig machen
  • Rezepte in gleichbleibend hoher, von Herstellungskosten unabhängiger Qualität
  • Praxisbewährte geschmackliche Qualität
  • Qualität, die mindestens den amerikanischen Anforderungen an Lebensmittel entsprechen
  • Auf das Alter des Tiers abgestimmte nährwertreiche Rezepturen
  • Herstellergarantie
Zurück nach oben

Ergebnisse, die für sich sprechen

Und was bringen alle diese Merkmale der Katze? Ein glückliches und gesundes Leben. Dass Qualitätsfutter Ihrer Katze guttut, können Sie an folgenden Indikatoren ablesen, die wichtig für ein langes und gesundes Leben sind:

  • Hervorragende Muskelspannkraft
  • Glänzendes, dichtes Fell
  • Gesunde Haut und Knochen
  • Klare, leuchtende Augen
  • Kompakter, fester Stuhl

Die in langjähriger Forschungsarbeit entwickelten Rezepturen von IAMS tragen dazu bei, dass Ihre Katze gesund bleibt, und versorgen sie mit den für ein langes Leben erforderlichen Nährstoffen. Die Expertise, die in jeder Packung IAMS Katzenfutter steckt, ist bei No-Name-Produkten meist nicht gegeben.

Zurück nach oben

Wann umstellen?

Sobald Ihre Katze ca. 12 Monate alt ist, sollten Sie ihre Ernährung auf ein Qualitätsfutter für erwachsene Katzen umstellen. Dabei ist es wichtig, Gewicht und Fitness im Auge zu behalten und ggf. die Futtermengen entsprechend anzupassen.

Da Katzen in der Regel nur so viel fressen wie sie brauchen, ist Selbstbedienung in den meisten Fällen die richtige Lösung. (Selbstbedienung bedeutet, dass die Katze rund um die Uhr freien Zugang zu Ihrem Futter hat und so viel und so oft fressen wie nötig fressen kann). Bei ausschließlich im Innenbereich lebenden Katzen, die wenig Bewegung haben, kann Selbstbedienung allerdings zu Überfütterung führen. In diesem Fall ist eine portionsweise Fütterung mit mindestens zwei Mahlzeiten täglich die beste Lösung.

Futtermengenhinweise finden Sie auf dem Packungsaufkleber. Halten Sie sich an die Herstellerempfehlungen und kontrollieren Sie einmal pro Woche das Gewicht Ihrer Katze. Wenn Ihre Katze unbeabsichtigt ab- oder zunimmt, verändern Sie die Tagesmenge geringfügig und wiegen Sie sie eine Woche später erneut.

Zurück nach oben

Wie umstellen?

Um Verdauungsprobleme zu vermeiden, führen Sie die Umstellung auf Nahrung für erwachsene Katzen wie folgt innerhalb von vier Tagen durch:

Tag 1: Geben Sie 75 % Kätzchenfutter und 25 % Erwachsenenfutter in die Schüssel.
Tag 2: Mischen Sie Kätzchen- und Erwachsenenfutter im Verhältnis 50:50.
Tag 3: Geben Sie Ihrer Katze eine Mischung aus 75 % Erwachsenen- und 25 % Kätzchenfutter.
Tag 4: Reichen Sie das Erwachsenenfutter ungemischt.

Verwandter Artikel

Finden Sie das richtige Futter für Ihr Haustier

oder

Melden Sie sich für unseren exklusiven Newsletter an!

Abonnieren Sie den Iams Newsletter mit neuestes Tipps und Ratschlägen für die Pflege Ihres Vierbeiners, unterhaltsamen Ratespielen und Exklusivangeboten.